Dresden

Dresden Zentrum
Deutsch

Ich bin zusammen mit einem Altersgenossen aus Dresden durch Osteuropa und die Türkei gereist. 1991 bot Dresden einen verlassenen Blick mit verlassenen Häusern und verlassenen Trabanten. Die barocke Altstadt wurde in den letzten Kriegstagen zerstört und blieb in der DDR eine Ruine. Aber die Bunte Republik Neustadtwie eine Oase in der grauen Wüste der DDR. Ich hörte zum ersten Mal die Musik von Bettina Wegner und Jiddische Musik, mit der ich mein Deutsch verbessert habe.

Die warme Atmosphäre in der Stadt mitten in der Dresdner Neustadt hatte ich nie vergessen und ich bin regelmäßig zurückgekehrt. Das Elbesandstein Gebirge habe ich in Januar 2019 endlich Mal besucht.
Nach meiner Reise durch die Türkei und Kurdistan reiste ich weiter durch Südeuropa. Dann habe ich mich entschieden, in Amsterdam Arabisch zu lernen, um diese Entdeckungsreise fortzusetzen. Ich hatte aber kein Lust für immer diese schwierige Grammatik zu lernen und Texte zu übersetzen, also nach einem Jahr habe ich weiter gemacht mit der Archäologiestudium, die ich 1998 an der Universität von Leiden abgeschlossen habe.