Fietsen in Groningen, Gent en Leipzig

Seit ich mich erinnern kann, bin ich überall mit dem Fahrrad unterwegs: zur Schule, nach Hause, zum Laden, zur Arbeit und zurück, nachdem ich abends gelaufen bin. Auf Reisen entdecke ich die Stadt lieber mit dem Fahrrad; entspannt, abseits vom Verkehr und oft auf unerwartet schönen und grünen Radwegen ohne gestresste Verkehrsteilnehmer.

Immer mehr Städte in Europa haben Fahrradbegeisterte als wertvolle Zielgruppe entdeckt - neben dem Massentourismus in Amsterdam, Berlin oder Brügge. Städte wie Gent und Groningen positionieren sich in ihren Kampagnen als trendige Stadt und grünes, fahrradfreundliches Tourismusziel. Aber wie grün ist die Stadt wirklich? Hat die Politik der Stadtverwaltung Auswirkungen auf Verkehr und Luftverschmutzung? Oder ist die Werbekampagne nichts anderes als heiße Luft?

Deutsch